Achtung, Bilder auf dieser Seite sind KI erzeugt!

Burgfräulein Marie
Knappe Hans
Fuhrknecht Alwin

Der Knecht Walter erzählt eine Geschichte, die er von seinem Großvater gehört hat.

In einer vergessenen Zeit, wo die Schatten der Eichen länger wurden und das Echo der Winde
durch die Mauern strich, lebte ein tapferer Knappe namens Hans. Sein Herz
war so mutig wie seine Klinge, und er diente treu dem Burgfräulein Marie.

Marie, mit ihren strahlenden Augen und ihrem Lächeln, war die Tochter des Burgherrn.
Doch das Schicksal war grausam. Ein alter, eifersüchtiger Ritter namens Kunz, der
um ihre Liebe warb, hatte sie im Bergfried gefangen genommen.
Der Turm war hoch, die Mauern waren dick und hielt ihre Sehnsucht gefangen.


Irgendwann im Mittelalter zog der Knappe Hans durch die Welt. Mit einer Wagenkolonne, die mit Salz beladen war, kam er in das Erzgebirge. Irgendwo kurz vor der Stadt Zwickau fand Hans die Glückskatze Paul. Und irgendwie schaffte es die Glückskatze, dass der Knappe Hans den Treck verließ. Er wurde Kriegsknecht auf der Burg Stein. Dort traf er auf das Burgfräulein Marie, die im Turm der Burg als Gefangene gehalten wurde. Welche Rolle die Stiefmutter Gundula und der Ritter Kunz spielten, erzählt der Knecht Walter.

Ritter Kunz
Glückskater Paul
Stiefmutter Gundula

Diese Sonderführung auf Burg Stein erzählt in spielerischer Form eine Geschichte aus dem Mittelalter. In kurzen, prägnanten Episoden erzählt Knecht Walter eine frei erfundene Geschichte. Die Sonderführung ist für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter konzipiert. Die kindliche Fantasie wird angeregt und Dinge des mittelalterlichen Alltags spielerisch vermittelt. Besonderer Wert wurde auf die Einbeziehung der Kinder in die einzelnen Stationen der Erzählung gelegt. So wird unter anderem das Brettspiel Ritter und Räuber auf dem Wehrgang der Burg vorgestellt. Mit dem Brettspiel Räuber und Ritter endet die Sonderführung. Die Kinder haben die Möglichkeit, dieses Brettspiel auf dem oberen Burghof auszuprobieren.

Wenn Sie an einer Führung interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Die Führung wird nach Absprache von Mittwoch bis Sonntag vormittags durchgeführt.